Parodontose >>erkennen>> behandeln>>heilen

20 millionen Deutsche kennen das Problem Parondontose eine Volkskrankheit.

Aussage von meinem Zahnrzt  „ Sie haben eine Zahnbettentzündung“

Er entfernte die Bakterien aus den Zahnfleischtaschen. mahnte eine gründliche Reinigung nach jeder Mahlzeit an

Als Betroffener wollte ich mich genauer informieren ,und habe folgendes im Netz gefunden.

Wie entsteht Parodontose.?

Bakterien befinden sich in der Mundhöhle .

Diese Bakterien siedeln sich auf Zahnbelag an, der sich unter anderem aus Nahrungsresten und Speichelbestandteilen zusammensetzt. Die Keime vermehren sich sie scheiden Giftstoffe aus die sich dann vermehren.

Dieses löst dann eine Zahnfleischentzündung aus.

Wenn die Entzündung dann vom Zahnfleisch bis zum Zahnbett vorgedrungen ist ,dann ist es Parodontitis.

Parodontitis ist meist schmerzfrei.

Das erste Anzeichen ist Zahnfleischbluten.

Bei meiner intensiven Suche habe ich folgendes Produkt gefunden .

„Das Parodont Zahnfleischpflege-Gel“

Es eignet sich als begleitende Pflege bei Zahnfleischproblemen wie Parodontose, Zahnfleischbluten und Zahnfleischentzündungen.

Es enthält Schwarzkümmel-Öl und ist dermatologisch getestet. Auch für Vegetarier und Veganer geeignet.

.

In jedem Fall ist es sehr wichtig, die Parodontitis rechtzeitig zu behandeln.[amazon_link asins=’B00KTGDYNU,B0758FFPS3,B074TFDR5C‘ template=’ProductCarousel‘ store=’passendenamew-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f76bcad7-a04a-11e7-b5b3-097133976bb4′]

Copyright © Gesundheit im Alter